Ebook „Lanas Schuld“ von Brenda Joyce

Handlung:

Eineiige Zwillingsschwestern, die nicht verschiedener sein könnten. Das ist wohl auch ein Grund dafür, dass Lana und Kait seit Jahren keinen Kontakt zueinander haben. Doch dann ruft Lana plötzlich mitten in der Nacht bei Kait an und bittet um Hilfe. Nur für ein paar Tage soll Kait Lanas Identität annehmen. Weil sie ihre Schwester liebt, willigt Kait ein, Lana zu helfen und macht sich auf den Weg zum herrschaftlichen Anwesen Fox Hollow, zu Lanas Mann und Tochter. Doch was als leichtsinniges Spiel beginnt, wird bald tödlicher Ernst, denn irgendjemand trachtet Lana nach dem Leben…

Schreibstil:

Das Buch lässt sich angenehm und flüssig lesen, der Schreibstil ist sehr angenehm. Die Geschichte wird komplett aus der Sicht von Kait geschildert und der Leser weiß daher auch nie mehr, als Lana selber. Diese Erzählweise baut ganz gezielt Spannung auf, weil man natürlich wissen möchte, was hinter der ganzen Geschichte steckt.

Charaktere:

Der Hauptcharakter dieser Geschichte ist eindeutig Kait London. Brenda Joyce zeichnet Kait als naive, aber total liebenswerte Person, die man einfach mögen muss. Ihre Zwillingsschwester Lana hingegen ist – vom Aussehen abgesehen – das totale Gegenteil von Kait. Sie wird als kaltherzig und berechnend dargestellt.

Eine weitere wichtige Person ist natürlich auch noch Lanas Eheman Trevor Coleman. Der harte Geschäftsmann, der seine Tochter Marni über alles liebt, gehört ebenfalls zu den sympathischen Protagonisten.

Fazit

Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen. Es lässt sich sehr gut lesen und die Spannung zieht sich durch das komplette Buch, so dass ich als Leser das Buch nur ungern aus der Hand gelegt habe. Diese Spannung hält auch bis zum Schluss an, denn mir war bis fast zum Ende nicht klar, wie alles zusammenhängt und welche Ausmaße das Ganze annimmt. Einzig Kaits Naivität und ihr ständiges Suchen nach Erklärungen und Entschuldigungen für ihre Schwester war zwischendurch sehr anstrengend.

Für das Gesamtpaket vergebe ich 4 von 5 Sternen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.